Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Schülerinnen und Schüler
Kursangebote >> Kursdetails

In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung, der Kreisärzteschaft, der Geislinger Zeitung und dem Mehrgenerationenhaus Geislingen

Kursnummer: 3000

Info: Die Hypertonie - der zu hohe Blutdruck - ist eine Volkskrankheit. In Deutschland leidet ca. 1/4 der Bevölkerung - also ca. 20-30.000.000 Menschen an Bluthochdruck. Warum ist das so und warum muss die Hypertonie behandelt werden, um Herzinfarkte und Schlaganfälle zu vermeiden? Hierzu werden ausgewiesene Experten referieren und Ihnen Antworten geben – und natürlich vor Veranstaltungsbeginn Ihren Blutdruck messen!
Bereits junge Menschen und zunehmend auch Kinder sind durch diese Erkrankung betroffen. Je länger der Bluthochdruck auf das Organsystem einwirkt, so wahrscheinlicher werden Spätschäden. Der Blutdruck führt zur Verkalkung der Gefäße, zur Atherosklerose, die dann wiederum Organinfarkte, insbesondere Herzinfarkte und Schlaganfälle, auslöst. Der Bluthochdruck betrifft alle Organsysteme im Körper und muss insofern interdisziplinär behandelt werden Der zu hohe Blutdruck wird in der Regel vom Patienten nicht bemerkt, führt jedoch nicht behandelt zur medizinischen Katastrophe und vor allen Dingen zu einer deutlichen Verminderung der Lebensqualität. Den Blutdruck kann man einfach und verlässlich messen! Man kann ihn gut und effektiv behandeln und in der Regel ist jeder Blutdruck einstellbar. Ein gut eingestellter Bluthochdruck verhindert die oben genannten Katastrophen. Es könnten 50% aller Schlaganfälle verhindert werden. Er verbessert die Lebensqualität und spart für den Betroffenen, für das Gesundheitssystem und für die Gesellschaft viel Geld und vor allen Dingen viel Leid ein.
Sollte trotzdem ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall eintreten, werden durch die Referenten die aktuellen medizinischen Leitlinien sowie die aktuellen Möglichkeiten aufgezeigt, diese Folgeerkrankungen zu behandeln, um insbesondere die Lebensqualität wiederherzustellen und ein erneutes Auftreten (Rezidiv) zu vermeiden
Die Hypertonie - der zu hohe Blutdruck - ist nicht immer vermeidbar, jedoch immer gut behandelbar, seine Folgen-Herzinfarkt und Schlaganfall können in den meisten Fällen verhindert werden.

Referenten:
Prof. Dr. med. Stephen Schröder, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie, Alb Fils Kliniken, Klinik am Eichert, Göppingen
Prof. Dr. med. Norbert Sommer, Chefarzt der Neurologischen Klinik, Christophsbad Göppingen
Prof. Dr. med. Bernd Tomandl, Chefarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie, Christophsbad Göppingen
Dr. med. Klaus-Dieter Hanel, Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie, Göppingen

Moderation:
Dr. med. Frank Genske, Facharzt für Innere Medizin sowie Vorsitzender der Kreisärzteschaft

Kosten:
Eintritt: 3,00 EUR
Vorverkauf in der VHS Geislingen und bei der Geislinger Zeitung ab 22.02.2018
Restkarten an der Abendkasse

Datum Zeit Straße Ort
Do. 08.03.2018 19:00 - 21:00 Uhr Schillerstraße 4 Mehrgenerationenhaus; Schillerstraße 4, Schubartsaal

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.



 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Februar 2018

Unsere Online-Werbepartner